Künstlerische Positionen in der Heinrich Böll Stiftung / Kunst AG

 
boell
 



Diana Artus

Geboren 1974.
1993 bis 2000 Studium der Germanistik und Geschichte in Leipzig. Seit 2000 Fotografiestudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.
Studien- und Arbeitsaufenthalte in Amsterdam, Paris und Bilbao. Gruppenausstellungen.


HALLUZINIERTE STÄDTE - TEIL III: BRÜSSEL
… Die ständige Angst, etwas zu verpassen. Man möchte gerne da sein, wo's ist, nicht immer nur da, wo's nicht ist - was auch immer es sei. Also mal raus aus der Peripherie und rein ins Zentrum, mit all seiner Dichte und dem ganzen "Leben". Soweit zur Vorstellung von der Stadt an sich. Eine andere Sache dagegen ist die urbane Realität, deren monotone Langeweile in Design und Alltag diese Sehnsucht unerfüllt bleiben lässt.
… Ich komme an in einer Stadt und habe sofort Sehnsucht nach ihr, als sei sie meilenweit entfernt. Das treibt mich dann herum, ich laufe stundenlang durch Strassen, immer um das Zentrum schleichend, aber jeden direkten Kontakt sorgfältig vermeidend, kaum verweilend, stets unruhig in Bewegung.



so würde die bildunterschrift ausssehen :: 2003




so würde die bildunterschrift ausssehen :: 2003